CLINICAL TIP / KLINSCHER TIP

 

SLEEP PROBLEMS IN CHILDREN / SCHLAFPROBLEME BEI KINDERN

 

 

An exchange of knowledge between PROF. KS GOPI & ANJA TRINKLEIN (PROHOM). The contents, which were introduced by Professor Gopi, are marked with (KSGOPI), all others are introduced by Anja Trinklein (PROHOM).

Ein Wissensaustausch zwischen PROF. KS GOPI & ANJA TRINKLEIN (PROHOM). Inhalte die von Professor Gopi eingebracht wurden, sind mit  (KSGOPI) gekennzeichnet, alle anderen sind von Anja Trinklein (PROHOM) eingebracht.

 

Definition

 

„Sleep is essential to a child’s’ health. Learning how to sleep soundly is a normal part of development. It is typical for children to wake during the night. However, returning to sleep may be difficult at times for children. Children who get little sleep are more likely to have behavioral problems, be prone to general moodiness, and have difficulties living up to their potential. Having a child that is not getting restful sleep or enough sleep can put significant stress on the family. Fortunately, many of the common sleep problems that children have are easily remedied after they are identified.

Sleep problems occur when your child has difficulty settling down to sleep. It can also include small episodes of sleep or sleep interruptions. The constant night interruption can lead to baby irritation and parental fatigue. When your baby has trouble sleeping, it can be a hard time for the entire family. You can make bedtime less problematic and more enjoyable by learning some healthy sleeping tips.

Your doctor may advise you of the average number of hours of sleep your child needs. Still, every child’s sleeping patterns are different. On average, newborns up to 6 months of age sleep 16 hours a day. Some babies sleep as little as 11 hours and some others sleep as much as 20 hours. Older babies (6 months to 1 year) sleep about 14 hours a day. Toddlers sleep between 10 to 13 hours. Pre-schoolers sleep between 10 to 12 hours.“ (KSGOPI)

 

Definition

 

 „Schlaf ist wichtig für die Gesundheit eines Kindes. Lernen, wie man gut schlafen kann, ist ein normaler Teil der Entwicklung. Es ist typisch für Kinder, während der Nacht aufzuwachen. Allerdings kann das Wiedereinschlafen für Kinder manchmal schwierig sein. Kinder, die wenig Schlaf bekommen, haben eher Verhaltensauffälligkeiten, sind anfällig für allgemeine Launenhaftigkeit und haben Schwierigkeiten, sich ihrem Potenzial gemäß zu entwickeln. Ein Kind zu haben, das keinen erholsamen Schlaf oder nicht genügend Schlaf bekommt, kann die Familie beträchtlichen Stress aussetzen. Glücklicherweise sind viele der gewöhnlichen Schlafprobleme, die Kinder haben, leicht zu beheben, nachdem sie identifiziert wurden.

Schlafprobleme treten auf, wenn das Kind Schwierigkeiten hat zu schlafen. Es kann auch kleine Episoden von Schlaf oder Schlafunterbrechungen enthalten. Die ständigen Nachtunterbrechungen können zu Babyreizungen und elterlicher Müdigkeit führen. Wenn dein Baby Schwierigkeiten zu schlafen hat, kann es eine schwere Zeit für die ganze Familie sein. Sie können die Schlafenszeit weniger problematisch und angenehmer durch das Lernen einiger gesunder Schlaf-Tipps gestalten.

Ihr Arzt kann sie über die durchschnittliche Anzahl der Schlafstunden informieren, die Ihr Kind braucht. Dennoch sind die Schlafmuster jedes Kindes anders. Im Durchschnitt schlafen Neugeborene bis zum Alter von 6 Monate 16 Stunden am Tag. Einige Babys schlafen so weniger als 11 Stunden und andere schlafen mehrl als 20 Stunden. Ältere Babys (6 Monate bis 1 Jahr) schlafen ca. 14 Stunden am Tag. Kleinkinder schlafen zwischen 10 und 13 Stunden. Vorschulkinder schlafen zwischen 10 und 12 Stunden.“ (KSGOPI)

 

EIN PAAR GRÜNE MARKIERUNGEN SIND GESETZT, DA MIR DER MEDIZINISCHE ZUSAMMENHANG FEHLT: DIE ÜBERSETZUNG HILFT DA NICHT, OBWOHL DIE KLAR ZU SEIN SCHEINT......

:-)))))) SORRY!!!!

 

 

Überschrift

Das Schönste an diesem Text ist, was Sie daraus machen!

 

 

 

PROHOM's
small repertory of slepp problems in children

kleines Repertorium der Schlafprobleme bei Kindern

 

REMEDIES

The following remedies seem to us to be the most important

remedy for sleep problems in children

 

HOMÖOPATHISCHE ARZNEIMITTEL
Nachfolgende Homöopathische Arzneimittel erscheinen uns
als die wichtigsten Mittel bei Schlafproblemen bei Kindern

ARGENTUM METALLICUM (ARG M)

„Restless sleep, anxious frightful dreams, Screams.“ (KSGOPI)

 

ARGENTUM METALLICUM (ARG M)

„Unruhiger Schlaf, ängstliche schreckliche Träume, Schreie.“ (KSGOPI)

 

BARYTA CARBONICUM (BAR C)

„Talks in sleep. Twitching. Lies on one side.“ (KSGOPI)

 

BARYTA CARBONICUM (BAR C)

„Redet im Schlaf. Zuckungen. Liegen auf einer Seite.“ (KSGOPI)

 

BELLADONNA (BELL)

„Half opened eyes, restless sleep with sudden starts; moaning and screaming during sleep. Grinding, stertorous sleep. Somnolence, sleepy yet cannot sleep. Sleeps with hands under the head.“ (KSGOPI)

 

BELLADONNA (BELL)

„Halb geöffnete Augen, ruheloser Schlaf mit plötzlichem Start; Stöhnen und Schreien während des Schlafes. Malmen, stertoröser Schlaf. Schläfrigkeit, schläfrig und kann doch nicht schlafen. Schläft mit den Händen unter dem Kopf.“ (KSGOPI)

 

BENZOICUM ACIDUM (BENZ AC)

„Starts up. Awakes with breathlessness and palpitation.“ (KSGOPI)

 

BENZOICUM ACIDUM (BENZ AC)

„Schläft ein; erwacht mit Atemlosigkeit und Herzklopfen.“ (KSGOPI)

 

CALCAREA CARBONICUM (CALC)

„Screams and cannot be pacified. Nightmares fearful & fantastic dreams. Snoring.“ (KSGOPI)

 

CALCAREA CARBONICUM (CALC)

„Schreit und kann nicht beruhigt werden. Alpträume furchtsam und fantastische Träume. Schnarchen.“ (KSGOPI)

 

CAUSTICUM (CAUST)

„Restless sleep. Starts laughs and cries. Drowsy can hardly keep wakes up. No sensation of passing urine; scarcely believes until he makes sure of sense of touch.“ (KSGOPI)

 

CAUSTICUM (CAUST)

„Unruhiger Schlaf. Beginnt zu lachen und zu schreien. Schläfrig, kann kaum aufwachen. Kein Gefühl des Harns; glaubt es kaum bis er sich auf das Berührungsgefühl versichert.“ (KSGOPI)

 

CINA MARITIMA (CINA)

„Restless during sleep. Lies on abdomen, knee -chest. Talks, cries, screams; wakes frightful. Hangs his head to one side. Will not sleep unless rocked.“ (KSGOPI)

 

CINA MARITIMA (CINA)

„Unruhig während des Schlafes. Liegt auf Bauch, Knie, Brust. Spricht, weint, schreit; wacht schrecklich auf. Hängt den Kopf zur Seite. Wird nicht schlafen, wenn es nicht geschaukelt wird.“ (KSGOPI)

 

EQUISETUM (EQUIS)

„Dreams of seeing crowds of people.“ (KSGOPI)

 

EQUISETUM (EQUIS)

„Träume, Menschenmassen zu sehen.“ (KSGOPI)

 

FERRUM METALLICUM (FERR)

„Sleepy: of debility. Restless lies on back. Vivid unpleasant, fell into water.“ (KSGOPI)

 

FERRUM METALLICUM (FERR)

„Schläfrig: von Schwäche. Unruhiges Liegen auf dem Rücken. Lebhaft, unangenehm, Fall ins Wasser.“ (KSGOPI)

 

KALIUM BROMATUM (KALI BR)

„Somnambulism starts. Deep sleep, Moans, cries, Grinding. Horrible dreams.“ (KSGOPI)

 

KALIUM BROMATUM (KALI BR)

„Somnambulismus beginnt. Tiefer Schlaf, Stöhnen, Weinen, Reiben. Schreckliche Träume.“ (KSGOPI)

 

KALIUM PHOSPHORICUM (KALI P)

„Night terrors. Somnambulism. Amorous dreams. Restlessness.

Wakes up with fright.“ (KSGOPI)

 

KALIUM PHOSPHORICUM (KALI P)

„Nächtlicher Terror. Somnambulismus. Sinnliche Träume. Unruhe.

Wacht vor Schreck auf.“ (KSGOPI)

 

KREOSOTUM (KREOS)

„Dreams of falling poisoned. Fire, of urination in a descent manner. Wakes with urinating from deep sleep but cannot retain. Restless, Tosses. Would not sleep until caressed & foundled.“ (KSGOPI)

 

KREOSOTUM (KREOS)

„Träume vom Fallen, Vergiften. Feuer, Urinieren in absteigender Weise. Wacht mit Urinieren aus tiefem Schlaf auf, kann es aber nicht zurückhalten. Unruhig, hin- und herwerfen. Würde nicht schlafen, bis sie gestreichelt und liebkost sind.“(KSGOPI)

 

LAC CANINUM (LAC C)

„She dreams of urination.“ (KSGOPI)

 

MERCURIUS (MERC)

„Sleepless of anxiety. Restlessness, dreams of water; thieves, animals.“ (KSGOPI)

 

LAC CANINUM (LAC C)

„Sie träumen vom Wasserlassen.“ (KSGOPI)

 

MERCURIUS (MERC)

„Schlaflosigkeit wegen Angst. Unruhe, Träume von Wasser; Dieben, Tieren.“ (KSGOPI)

 

NATRIUM MURIATICUM (NAT M)

„Somnambulism starts and takes in sleep. Dreams of robbers, vivid, frightful, Tosses.“ (KSGOPI)

 

PHOSPHORUS (PHOS)

„Somnambulism. Dreams of fire, lewd, vivid; business she couldn’t finish. Starts in sleep. Lies on right side.“ (KSGOPI)

 

NATRIUM MURIATICUM (NAT M)

„Somnambulismus beginnt und nimmt Schlaf. Träume von Räubern, lebendig, schrecklich. Hin- und Herwerfen.“ (KSGOPI)

 

PHOSPHORUS (PHOS)

„Somnambulismus. Träume von Feuer, unzüchtig, lebendig; Geschäft konnten sie nicht beenden. Beginnt im Schlaf. Liegen auf der rechten Seite.“ (KSGOPI)

 

PULSATILLA NIG (PULS)

„Lies with hands over head or crossed on abdomen and feet drawn up. Talks, screams. Restless. Tosses. Dreams confused, frightful.“ (KSGOPI)

 

RHUS TOXICODENDRON (RHUS T)

„Dreams of exertion, fire; blood. Restless; tossing.“ (KSGOPI)

 

PULSATILLA NIG (PULS)

„Liegt mit den Händen über dem Kopf oder gekreuzt auf dem Bauch und die Füße aufgestellt. Redet, schreit. Unruhig. Hin- und Herwerfen. Träume verwirrt, schrecklich.“ (KSGOPI)

 

RHUS TOXICODENDRON (RHUS T)

„Träume von Anstrengung, Feuer; Blut. Unruhig; Hin- und Herwerfen.“ (KSGOPI)

 

SEPIA OFFICINALIS (SEP)

„Talks loud. Wakes up. Restless. Dreams of urinating anxious.“ (KSGOPI)

 

SILICEA (SIL)

„Somnambulism. Talks loudly, laughs. Dreams of Lascivious; pleasant, murders, restless, wakes up frightened.“ (KSGOPI)

 

SEPIA (SEP)

„Spricht laut. Wacht auf. Unruhig. Träume vom Urinieren; ängstlich.“ (KSGOPI)

 

SILICEA (SIL)

„Somnambulismus. Redet laut, lacht. Träume wollüstig; angenehm, morden, ruhelos, wacht erschrocken auf.“ (KSGOPI)

 

SULPHUR (SULPH)

„Sleeps in catnaps, talks, jerks and twiches in sleep; wakes up singing vivid dreams.“ (KSGOPI)

 

SULPHUR (SULPH)

„Schläft in Nickerchen, redet, ruckelt und zuckt im Schlaf; Wacht singend auf, lebendige Träume.“ (KSGOPI)

 

THUJA OCCIDENTALIS (THUJ)

„Dreams of death of falling from a height.“ (KSGOPI)

 

TUBERCULINUM (TUB)

„Dreams of vivid, frightful, restless, Tosses, screams. Awakes in horror.“ (KSGOPI)

 

THUJA OCCIDENTALIS (THUJ)

„Träume des Todes; aus einer Höhe zu fallen.“ (KSGOPI)

 

TUBERCULINUM (TUB)

„Träume lebendig, schrecklich, ruhelos, Hin- und Herwerfen, schreit.

Erwacht in Schrecken.“ (KSGOPI)

 

ZINCUM METALLICUM (ZINC)

„Screams, jerks, starts, Somnambulism.“ (KSGOPI)

 

ZINCUM METALLICUM (ZINC)

„Schreie, Rucke, Starts, Somnambulismus.“ (KSGOPI)

 

Überschrift

Das Schönste an diesem Text ist, was Sie daraus machen!

 

 

Überschrift

Das Schönste an diesem Text ist, was Sie daraus machen!

 

 

CLINICAL TIPS - WARNINGS

 

ALL clinical Tips an www.prohom.net are only for reference purposes and

one should not prescribe mere on these tips. Use these tips as part of a totality of symptoms. For prescribing a medicine, one must opt for a

detailed case-taking and then selecting a medicine based on totality of symptoms. ...

 

and see also terms of use

and imprint of prohom.net

 

WARNHINWEISE - KLINISCHE TIPPS

 

ALLE klinischen Tipps auf www.prohom.net sind nur zu Referenzzwecken und man sollte nicht nur nach diesen Hinweisen verschreiben. Nutzen Sie diese Tipps als Teil einer Gesamtheit der Symptome. Für die Verschreibung eines Mittels, muss man eine ausführliche Fallaufnahme machen und dann ein Mittel auswählen, basierend auf der Gesamtheit der Symptome....

 

und lesen Sie unbedingt die Nutzungsbedingungen

und Impressum von prohom.net