Asthma ist eine chronische Entzündung der Bronchien.
 

Endogenes Asthma = Nicht-allergisches Asthma  - bei denen die Asthmaanfälle durch unspezifische Reize, d.h. ohne dass die Allergie nachweisbar ist, ausgelöst werden. Dazu zählt auch das Infektasthma, Tabakqualm, Luftverschmutzung oder kalte Luft, psychische Faktoren usw.


Extrinisches Asthma = Allergisches Asthma - verursacht durch Überempfindlichkeit bzw. Allergie, bezogen auf bestimmte Stoffe/Auslöser, wie zum Beispiel Tierhaare, Hausstaub, usw.

 

Mischform: Allergisches Asthma und Überempfindlichkeit gegenüber bestimmten Reizstoffen und/oder Medikamenten.

 

 

<< Neues Textfeld >>

Das Schönste an diesem Text ist, was Sie daraus machen!

 

 

Anja Trinklein

www.prohom.net

ALLGEMEINES ZUR HOMÖOPATHSICHEN

BEHANDLUNG DES ASTHMAS

 

Grundsätzlich kann jedes Mittel Asthma (konstitutionell gewählt) heilen, wenn es der individualen Totalität, den Charakteristika der Gemüts-und Allgemeinsymptome des Patienten entspricht.

 

 

 DD - ASTHMA KEYNOTE

Differentialdiagnose (DD)

 

An dieser Stelle zeige ich die wichtigsten DD der homöopathischen Verschreibungssymptome (Asthma Keynotes).

 

Die jeweilige Symptomkombination der Mittel

ist als zielführendes Adjuvant zu verstehen.

 

Wahlanzeigende Keynotes, die in Kombination und mit der

 individuellen Patienten- Repertorisation und seiner Totaliät

schneller zielführend sein sollen.

 

Das Schönste an diesem Text ist, was Sie daraus machen!

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.