HOMÖOPATHIE IN BELGIEN

GESETZESÄNDERUNG IN BELGIEN

 

Der Zugang zu homöopathischen Behandlung wird in Belgien eingeschränkt.

 

Am 12 Mai 2014, wurde das königliches Dekret durch das Gesundheitsministerium veröffentlicht, wodurch zukünftig allen " nicht-ärztlichen Homöopathen"  die Freiheit zur Berufsausübung nimmt - was dem Ende der Therapiefreiheit gleich zu setzen ist.

Außerdem erfährt die homöopathische Behandlungsfreiheit weitere Einschränkungen....

 

 


 

Christine Liebing-Gabel (VKHD) sprach mit 

Sieglinde Oliviers (Liga Homoeopathica Classica -LHC)....